New York

‘Klick’ auf eines der nachfolgenden Bilder, um die Diashow zu starten.

Benschilada Reiseführer New York
Nützlicher Reiseführer

New York, „If you can make it here, you can make it everywhere!“….”The city that never sleeps!”….”Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten!” all diese Slogans hat man irgendwo schon mal gelesen oder gehört und sie stehen für die Einzigartigkeit dieser Stadt. The Big Apple, weil New York mehr als ihren gerechten Anteil vom Reichtum Amerikas abbekommen habe, nennt man die Stadt heute so. Hier gibt es atemberaubende Gebäude, schöne Stadtviertel, grüne Parks in mitten von Manhattan, weltberühmte Kunst & Gemälde, den Broadway & Musicals, und eine Stadtgeschichte die mit der Ankunft der Europäer begann.

Wir sind mit Swiss Air von Nürnberg über Zürich nach NYC JFK geflogen und vom Flughafen aus mit der Metro zu Jenny & Chris nach Brooklyn. Das nette und aufgeschlossene Pärchen hat ein Zimmer inkl. Bad ihrer Wohnung bei Airbnb eingestellt. Wir waren 5 Nächte zu Gast und es war wirklich absolut Top. Eine sehr gute Lage in der Nähe der Metro, 2 Metrostationen bis nach Manhattan, eine sichere und schöne Nachbarschaft im Herzen von Brooklyn und das alles ca. zum halben Preis für eine vergleichbare Unterkunft.

Als wir am späten Freitag Nachmittag die Stadt ein bisschen zu Fuß erkundeten, waren wir uns nicht sicher ob wir uns für die weiteren Tage den empfohlenen New York Pass kaufen sollen, da er auf den ersten Blick recht teuer wirkt, aber nach reichlicher Überlegung haben wir uns einen 3 Tages Pass gekauft. Jetzt, nach den positiven Erfahrungen können wir auf jeden Fall sagen das er sich lohnt. Um sich generell elegant fortbewegen zu könne,n haben wir den Pass mit einem Metro Wochenticket aufgestockt. Das beinhaltet Metro und Bus. Bei 5 bis 7 Tagen eine optimale Kombination.

Am ersten Abend haben wir uns den Sonnenuntergang hinter der Manhattan Skyline an der Brooklyn Bridge angesehen und anschließend sind wir über die Brücke bis nach Downtown gelaufen. Zum Abendessen waren wir im weltbesten Burger Laden „Shake Shack“.

Am nächsten Morgen, waren wir morgens im Cafe Miriam, ein schönes israelisches Cafe in der 5th Ave in Brooklyn, frühstücken und sind danach ins Zentrum von Manhattan. Ins pulsierende Herz der Stadt. Um in die Stadt zu kommen, mussten wir zur Haltestelle am Barclays Center, was aber an dem Platz davor am Samstagmittag los gewesen ist, war pure Lebensfreude. Als wir nämlich der Haltestelle zu Fuß immer näher gekommen sind, haben wir uns schon gewundert, warum so laut Hip Hop Musik gespielt wird, als wir bei der 5th Ave um die Ecke kamen, haben wir dann gesehen warum, der komplette Barclays Platz war voller HipHop tanzender, hauptsächlich schwarzer, Eltern und Kinder. Alle am feiern. 🙂 Viele Eltern haben mit ihren Kleinkindern auf den Schultern getanzt, andere haben ihre Kinder bei HipHop Tanzschulen angemeldet um tanzen zu lernen. Es war einfach nur schön, das Ganze mit anzusehen. Danach waren wir am Times Square, im Soho Viertel, Flatiron Building, am Broadway und wir haben unseren New York Pass abgeholt. Den Pass am besten vorher online bestellen und abholen. Man spart nochmal 30$.

Die nächsten 2 Tage waren wir auf New York Sightseeing Tour. Oder im nachhinein kann man auch Power Sightseeing sagen. Am ersten Tage waren wir Empire State Buliding inklusive New York Skyride, Victoria Secret & Macy’s Laden am Times Square, in Greenwich Village, Water Taxi, im Madame Tussauds und @Night auf dem Rockefeller Center. Abendessen waren wir im Havana Central. Das cubanische Lokal ist nicht nur sehr gut, man bekommt man mit dem NY Pass auch Rabatt. Wir waren an diesem Tag von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts unterwegs. So anstrengend war es aber gar nicht, irgendwie waren wir tagsüber auch geflashed von den vielen Eindrücken und dadurch ist die Zeit rasend schnell vergangen. Wahnsinn!! So geplant war das nicht. 🙂 Die anderen Tage waren wir natürlich bei der Freiheitsstatue, Wallstreet, Ground Zero, MoMa, China Town, Bike Tour im Central Park, Grand Central Station und in der grünen Oase, im Bryand Park.

Super war eigentlich alles, keine Frage, naja gut…. bis auf Madame Tussauds, aber was wir nochmal besonders hervorheben möchten ist die Greenwich Village Walking Tour. Die war absolut genial. Super Guide der uns so durch NYC geführt hat, das wir am Ende gar nicht mehr wirklich dachten in NYC zu sein. Strange! 🙂 Er hat uns auch sehr viele Details über Stadt&Leute erzählt. Insider Tipps wie den Comey Cellar oder das Cafe Wha für das Abendprogramm empfohlen. Hightlights für die Frauenwelt… der Besuch von Carry Bradshaw’s House von Sex and the City, wurde 2012 für 7,3 Mio Dollar angeboten, und des Cafes von der Erfolgsserie Friend’s. Das originale Perk Cafe aus der Serie soll 2015 identisch in New York nachgebaut werden. Abends waren wir dann…. natürlich im Café Wha. Es wurde Live Music gespielt, sehr sehr Geil!

Witzige Begegnungen waren der Naked Cowboy und all die anderen „Superhelden“ am Times Square, der Emergency Button als wir den Ausruf des „Last Stops“ in der Metro überhörten und sitzen geblieben sind. Die Metro ist dann irgendwo in einem Metrotunnel einfach stehen geblieben und wir dachten, dass wir nicht mehr rauskommen. Bei der Wallstreet Walking Tour im Finanzzentrum haben wir an der Trinity Church einen richtig großen amerikanischen Abschlepper beim hinrangieren zum liegengeblieben Food Truck beobachtet. Nachdem der Abschlepper perfekt im Verkehrschaos vor dem Food Truck eingeparkt hatte, stieg eine mit verspiegelter Fliegerbrille ausgestattete, topgestylte, schwarze, langhaarige Polizistin aus und hat die entstandene Situation in den Griff gebracht. 🙂

Am letzten Abend waren wir nochmal im Shack Shake Essen, haben mit Jenny & Chris gequatscht, haben uns bedankt & verabschiedet und sind am nächsten Tag mit dem Airport Newark Bus vom Bryant Park zum Flughafen gefahren. Nächster Stop war für uns Orlando, Florida.

New York war super, wir haben viele schöne Eindrücke von der Stadt gewonnen, uns zu jeder Zeit sicher gefühlt und wir waren uns eigentlich beide einig, dass wir auf jeden Fall wiederkommen.

VG, Benni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s