Junggesellenabschied Brauereienweg

„Mann soll das Bier nicht vor dem Kater loben!“ Der Trauzeuge unseres zukünftigen Ringträgers lud recht herzlich ein, um dem Junggesellenleben gemeinsam und angemessenen „Adieu!“ zu sagen.

Auf vergangenen Jungesellenabschieden frönten wir dem fränkischen & bayrischen Brauchtümern bereits auf dem 5 Seidla’s Steig und auf einer Berghütte in der Nähe des Sylvensteinsees bei Bad Tölz. Diese Art des Beisammenseins gefiel, so wollten wir daran nichts ändern. Unser Team bestand letztendlich inklusive Bräutigam aus 11 Freunden, deren Aufgabe es war, einen Teil der fränkischen Braukultur und deren Biervielfalt auf besondere Weise zu entdecken.

‘Klick’ auf eines der nachfolgenden Bilder, um die Diashow zu starten.

Franken ist ja eine Region die sich rühmen kann, die weltweit höchste Brauereiendichte zu aufzuzeigen. Es befinden sich in Franken auf ca. 23.000qkm etwa 270 Brauereien bei etwas über 4.000.000 Einwohnern. Dadurch sind historisch viele Bierwanderwege entstanden. So entschieden wir uns für den Brauereienweg in der Fränkischen Schweiz bei Aufseß.

Start des JGA war beim Trauzeugen Zuhause um bei einem Weißwurstfrühstück, gutem Gutmann Hefeweizen und bei einer ländlichen Atmosphäre eine entsprechende Grundlage zu schaffen. Anschließend sind wir in einem Taxi-Bus, mit „etwas“ Proviant an Bord, von Horbach bei Wachenroth nach Aufseß zu unserer ersten Station des Brauereienweges gefahren. Der Brauerei Rothenbach in Aufseß. Zwischenzeitlich wollte uns unser pensionierter Taxibusfahrer bei seinem Stop in Hallstadt überzeugen, dass wir bereits am Ziel angekommen seien. Nur leider standen wir vor einer Frittenbude im Gewerbegebiet und nicht in der schönen und unberührten Natur der Fränkischen Schweiz. Er zeigte sich nach kurzem hin und her einsichtig und verstand, dass Hallstadt nicht Aufseß und der Start des Brauereienweges sein kann. !Falsche Eingabe Navi! Aufgrund der anstrengenden Fahrt musste die ungeplant verlorene gegangene Flüssigkeit in der Brauerei Rothenbach(erbaut von Johann Rothenbach 1880) erstmalig ausgeglichen und ein leicht aufkommender Hunger gestillt werden. Danach waren wir bereit für die erste 5km Etappe und wanderten über Stock und Stein durch die schöne fränkische Natur bis zur Brauerei Stadter in Sachsendorf. Einige Hürden gab es bisweilen bei Fluß- oder Bachlaufüberquerungen zu nehmen, welche die allseits gute Stimmung nochmal zusätzlich anheizte. In der Brauerei Stadter gab es eine herzliche Begrüßung und abermals herzhaften Speißen sowie kühle Sachsendorfer. Wir hatten herrlichstes Wetter bei sehr warmen Temperaturen so war die logische Konsequenz, dass die nicht homogen verteilte Fitness Rechnung tragen würde. So machten wir in Sachsendorf eine ausgiebigere Pause bis wir wieder genug Kraft hatten die letzte Etappe in Angriff zu nehmen. Unsere leider dann letzte Station auf dem Brauereienweg, aufgrund eines aufgezogenen Gewitters, war die Brauerei Reichold in Hochstahl. Seit 1906 befindet sich die Brauerei in Familienbesitz und hier gibt es ausgezeichnetes Lagerbier und natürlich, herzhaftes Essen. Wir genossen hier die letzten Sonnenstrahlen des wunderbaren Tages mit kühlen Gerstensaft und fuhren dann bei allseits guter Stimmung zurück in die Heimat. Jedoch gab es noch eine Station zu meistern…

Unsere ausgefallene Station auf dem Brauereienweg wäre die Brauerei gewesen welche bei allen Motorradfahrern die je in der Fränkischen Schweiz unterwegs gewesen sind bekannt ist, die Brauerei Kathi-Bräu.

…Die letzte Station unserer ELF war dann der Schutt-Gerch in Medbach bzw. das Gasthaus Geyer. Hier gibt es an und für sich einen schönen Biergarten, nur leider waren aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse keine Gäste mehr da. In der ausgebauten Scheune schauten wir gemeinsam mit dem Wirt das EM Spiel Kroatien – Portugal an und ließen den wunderbaren Tag so langsam ausklingen.

Ein hervorragender Männertag!

Das Bier Buch
Das Bierbuch: Brauereien Marken Biertouren. Über 1700 Biere aus aller Welt

 

Die schoensten Bierkeller und Biergaerten Frankens
Die schönsten Bierkeller und Biergärten in Franken: 600 Empfehlungen – mit Festen, Freizeittipps und Touren

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s